Lidea x Deichdeern- Interview Maiszüchtung

1. Oktober 2021

Maiszüchtung: Von der Nische zum Star

Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Mais in Deutschland eher eine Nischenkultur – vorwiegend in Baden, Bayern und Ostdeutschland. Aufwändige Handarbeit beschränkte den Anbau, und die Erntetechnik war bescheiden. Erst nach dem 2. Weltkrieg – weit in den 60er Jahren startete der eigentliche Maisboom. Züchtung ermöglichte den Maisanbau schrittweise in ganz Deutschland. So wuchs die Maisfläche seit 1950 mit 50.000 Hektar auf 500.000 Hektar in 1975, 1 Million in 1994 auf 2,5 Mio. Hektar in 2017. 

Eine spannende Entwicklung - das fand auch die liebe Julia von Deichdeern
Sie hat die Maiszüchtung deshalb nun genauer unter die Lupe genommen und sich mit unseren Produktmanagern Paulo Dill und Oliver Becker 2 Experten zu Rate geholt. 

Wie funktioniert Maiszüchtung? 
Wo wird Mais gezüchtet? Ist das überall möglich?
Welche Eigenschaften hat eine perfekte Maissorte?

Die Antworten auf diese Fragen und was den Job als Produktmanager bei Lidea so spannend macht, könnt ihr auf dem Blog von Julia unter https://deichdeern.com/2021/09/28/maiszuechtung/ nachlesen. 

Viel Spaß dabei 

Lidea x Deichdeern 

Die Entstehung der Maiszüchtung. Grafik: die-pflanzenzuechter.de

Die Entstehung der Maiszüchtung. Grafik: die-pflanzenzuechter.de